Rezension/Bullet Catcher 5 "Wade" von Roxanne St. Claire

Wade  - Roxanne St. Claire
Inhalt:
Bullet Catcher Wade Cordell soll die junge Vanessa Porter ausfindig machen. Doch diese ist ihrerseits auf der Suche nach ihrem besten Freund, der vor einem Monat spurlos verschwand. Sie schließt deshalb ein Abkommen mit dem attraktiven Bodyguard: Sie wird ihn begleiten, wenn er ihr hilft, ihren Freund zu finden. Aber damit fangen die Probleme für beide erst richtig an.
 
 
Grundidee der Handlung:
Dieser Band der Bullet Catcher Reihe schliesst an das letzte Buch „Adrien“ der Reihe an. Ich persönlich finde, das man zuvor „Adrien“ lesen sollte, damit man weiss um was es genau geht.
Eileen Stafford sitzt wegen Mordes unschuldig im Gefängnis und brauch durch eine Krebserkrankung einen Knochenmarkspender. Eileen hatte damals ihre drei Töchter zur Adotion freigegeben und Bullet Catcher hatte damit die Suche nach den Drillingen begonnen. Die erste Tochter Miranda wurde von Adrien bereits im letzten Band gefunden, kam aber leider nicht als Spenderin in Frage.
 
Nun machen sich die Bullet Catcher in diesem Band verzweifelt auf die nach den beiden anderen Töchtern.
Relativ schnell wird auch die zweite Tochter von Eileen ausfindig gemacht und Lucy Sharp, Chef von Bullet Catcher, bittet Wade darum sie zu finden und zurückzubringen. Wade, der eigentlich nur gelegentlich für sie arbeitet nimmt den Job an. Und so macht sich der smarte Südstaatler auf den Weg Vanessa Porter zu Eileen zu bringen. Vanessa befindet sich zu dieser Zeit auf einer Kreuzfahrt in der Karibik und ist selbst auf der Suche nach einem vermissten Freund.
Wade versucht sie dazu zu überreden ihrer Mutter zu helfen, doch sie weigert sich, da sie ihre Mutter für eine Mörderin hält.
Durch einen Deal mit Vanessa nimmt das ganze eine Wendung. Wade hilft Vanessa ihren Freund zu finden und im Gegenzug hilft sie ihrer Mutter.
Doch die Suche nach ihrem Freund erweist als sehr gefährlich und mörderisch.
Dabei kommen sich Vanessa und Wade näher und beide erfahren voneinander was in ihren Vergangenheiten alles passiert ist. Vanessa, die nie Liebe erhalten hat, bekommt von Wade gezeigt, wie schön es sein kann geliebt zu werden.
Das Buch ist voller Action, Spannung und einem Schuss Romantic. Das Ende des Buches ist völlig überraschend für mich gewesen. Ich war sehr gefesselt von diesem Teil.
 
 
Aufmachung des Buches:
Das Cover, ist wie bei allen anderen Bullet Catcher Reihen, sehr erotisch dargestellt. Es zeigt einen attraktiven Mann mit offenem Hemd.
Das Buch ist kartoniert mit einem Klappentext, besteht aus 21 Kapitel, sowie einem Prolog und Epilog.
Am Ende des Buches befindet sich eine Leseprobe vom nächsten Teil der Bullet Catcher.



Fazit:
Roxanne St. Claire hat es wieder mal geschafft mich von der ersten Seite an zu unterhalten. Sie hat Spannung und Romantik gut eingebracht, wobei es bei diesem Band mehr an Spannung gab. Was mich persönlich nicht gestört hat.



Meine Bewertung: 5/5
 
Quelle: http://beatelovelybooks.blogspot.de/2012/11/rezensionroxanne-st-claire-bullet.html