[Rezension] Helen Carter - Rockstar

Titel: Rockstar 
Autorin: Helen Carter
Verlag: blue panther books 
Erschienen: Februar 2013
Genre: Erotik
Seitenzahl: 256 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch, Broschur

ISBN: 978-3862772551
Preis: 9,90 Euro

(Quelle: Amazon.de)

Leseprobe

Ich bedanke mich beim blue panther Verlag für dieses sehr erotische Rezensionsexemplar.

Klappentext

Der harte Weg eines RockStars!

Er liebt den Erfolg,
den Alkohol und den Sex!

Ein RockStar, den alle wollen:
Die Groupies, die Presse
und seine neue grosse Liebe.

Kann er es schaffen,
allen gerecht zu werden?
 
Meine Meinung: 
Bones ist der Leadsänger einer Rockband und lebt von Alkohol, Drogen und Frauen. Er tat mir auf eine gewisse Art und Weise schon leid. Tief in seinem Inneren möchte er etwas anderes. 
Als er Ivy kennenlernt verändert sich sehr viel bei ihm. Ivy ist Ärztin und lernt Bones kennen, als er nach einem Streit mir einem Drogendealer verletzt wird. Für Ivy war es die große Liebe und auch Bones hatte sich in sie verliebt. 
Traurig fand ich nur, dass er weiterhin mit anderen Frauen Sex hatte und das auch noch ungeschützt. Sein Manager ist strikt gegen eine Zusammensein mit Ivy. Ein Rockstar muss Single sein und für alle zu haben sein.  
Die Erotik kommt in diesem Fall überhaupt nicht zu kurz, im Gegenteil, es gibt sehr explizierte Szenen, die nur so von Erotik sprühen. 
Ivy finde ich ist eine sehr naive Frau. Immer wieder glaubt sie daran, dass es das letzte Mal war an der er sie betrügt. Doch dies geschieht natürlich nicht. 
 
Alles in allem ist es eine Erotikgeschichte mit musikalischem Hintergrund. Eine Rockstar, der ohne Drogen nicht sein kann und eine Frau, die an das Gute im Menschen glaubt. 
 
Fazit
Teilweise ist der Roman mit einigen derben Sprüchen verschönert. 
Ein Rockstar kämpft um seine Liebe und das Ende des Buches ist sehr dramatisch trotz eines Happy Ends. 

Meine Bewertung: 4/5
Quelle: http://beatelovelybooks.blogspot.de/2013/10/rezension-helen-carter-rockstar.html