[Rezension/Kurzgeschichte] Klarissa Klein - Der Fang des Lebens "Eine normannische Liebe"

Titel: Der Fang des Lebens - Eine normannische Liebe
Autorin: Klarissa Klein
Verlag: Klarant Verlag
Erschienen: Oktober 2013
Genre: Liebe, Romantik
Seitenzahl: 99 Seiten
Ausgabe: E-Book

ASIN: B00FOILEVW
Preis: 3,99 Euro


(Quelle: Klarant Verlag)


Klappentext:
Die attraktive Maud arbeitet in Brüssel als EU-Expertin für Fischerei und maritime Angelegenheiten, sie entdeckt kriminelle Machenschaften zu Lasten der Fischer ihres französischen Heimatortes. Maud nimmt eine Auszeit, kehrt nach Port en Bessin zurück, lernt hier den faszinierenden und charmanten Kylian kennen, zudem sie sich spontan hingezogen fühlt. Beide spüren eine tiefe Verbundenheit, doch sein Leben gerät in Gefahr durch sein Engagement für die Belange der Fischer vor Ort. Kylian und Maud kämpfen für die Lebensgrundlage der Fischer und erkennen die tiefe Liebe zueinander. Wird Maud in Port en Bessin bei Kylian bleiben oder kehrt sie allein nach Brüssel zurück?

Grundidee der Handlung: 
Maud,Tochter eines Fischers, kommt nach Jahren von Brüssel wieder zurück in ihre Heimatstadt Port en Bessin. Sie ist einer kriminellen Machenschaft auf der Spur, bei der sie vermutet, dass EU Mitglieder ihre Finger im Spiel haben. 
Immer mehr werden die kleinen Fischer von der Industrie verschluckt. 
Kylian, ein vermeintlicher Fischer, kämpft täglich gegen die riesigen Schiffe an, die den kleinen Fischer ihre Ausbeute streitig machen wollen. Er kappt ihre Netze und gerät dadurch in große Gefahr. 
Vor Jahren wurde auch ein Anschlag auf den Kutter ihres Vaters verübt und ihre Mutter starb an einem angeblichen Unfall. 
Zusammen mit Kylian geht Maud gegen diese kriminellen Anschläge vor und gerät ins Fadenkreuz von ihren Arbeitgebern. 

Charaktere:
Zwischen Maud und Kylian knistert es von der ersten Minute ihrer Begegnung. 
Schnell kommen sie sich näher und können sich ein Leben ohne den anderen nicht vorstellen. 
Maud ist eine sehr engagierte Frau, die nach Brüssel ging, um die Welt zuretten. Sie wollte sich von Anfang an für die kleiner Fischer einsetzen, doch sie wurde immer wieder von ihrem Arbeitgeber gestoppt. 

Fazit
Klarissa Klein erzählt eine Liebesgeschichte aus der Normandie. Es ist einer der klassischen Liebesbücher, das mit einem großen Spannungsfaktor verfeinert wurde. 

Meine Bewertung: 4/5

Über die Autorin: 
Klarissa Klein wurde 1966 in Herne, Nordrhein-Westfalen, geboren. Verheiratet, zwei Kinder, zwei Hunde, Haus und Hof bestimmen ihr Privatleben! Ihre Autorenkarriere begann ganz untypisch. Eher durch Zufall kam sie über ihr kleines Lektorat zum Schreiben. Dass bereits ihre erste Einsendung an einen Verlag zum Erfolg wurde, war ein weiterer Zufall, den das Leben schrieb. Ihre Werke befinden sich in den Bestsellerlisten und haben bereits viele Leser glücklich gemacht!


Quelle: http://beatelovelybooks.blogspot.de/2013/10/rezensionkurzgeschichte-klarissa-klein.html