Mini-Rezension/"Die Wanifen" von René Anour

Bei Leser-Welt findet noch eine Vorab-Leserunde statt und zwar von 

René Anour - "Die Wanifen"
Verlag: bookshouse 


Meine Rezension:

Ich war am Anfang etwas skeptisch, was den Inhalt des Buches betraf, aber ich wurde eines besseren belehrt. Die Leseprobe hat bei mir ins Schwarze getroffen. Die junge Ainwa beschliesst das Dorf zu verlassen, doch bevor sie geht, erfährt sie das sie eine Wanife ist und mit Vollendung ihres 18. Lebensjahres sich auf den Weg ins Gebirge zu Ukurus machen soll, die sie in das Leben einer Wanife einweihen werden. Doch auf dem Weg dorthin lauern Gefahren. Eine Legende sagt, das ein Kelpi sie versuchen wird zu finden um sie zu töten. Sie darf keinen mitnehmen, damit sie nicht noch andere in Gefahr bringt. Doch ihr Freund Gorman will sie begleiten. Auf dem Weg ins Gebirge kommt es dann zu dem, was Ainwa nie gewollt hatte. Sie hatte durch einen Blutbund die Seelen von sich und Gorman vereint und dadurch erhielt Gorman das Blut einer Wanife und der Kelpi macht nun Jagd auf Gorman. 

Mehr darf man eigentlich nicht erzählen, da durch den Kampf mit dem Kelpi etwas entscheidendes passiert und das sollten alle Leser selbst herausfinden, indem sie diese Leseprobe zur Hand nehmen und sich selbst davon überzeugen. 

Ich bin, wie schon am Anfang erwähnt, von dieser Leseprobe eines Besseren belehrt worden und lobe diese Buch in höchsten Tönen. Der Schreibstil von René Anour ist so flüssig, dass die Zeilen nur so hinweg fliegen. 
Vielen Dank für den Genuss in dieses Buch hineinschnuppern gedurft zu haben.

Meine Bewertung: 5/5

Lasst euch diese Leseprobe nicht entgehen. Macht einen Kommentar zur Leseprobe und gewinnt sogar ein E-Book des Buches. 

Ich bin dabei.
Ihr auch?

Hier nochmal der Link zur Seite der Leser-Welt

Eure Beate 

 

http://beatelovelybooks.blogspot.de/2013/05/mini-rezensiondie-wanifen-von-rene-anour.html

Quelle: http://beatelovelybooks.blogspot.de/2013/05/mini-rezensiondie-wanifen-von-rene-anour.html