[Rezension] Mia Bernauer - Delia: Die saphirblauen Augen Band 1

 
Titel: Delia: Die saphirblauen Augen
Reihe: Delia Trilogie Band 1
Autorin: Mia Bernauer
Verlag: IRIS Line 
Erschienen: April 2014
Genre: Fantasy 
Seitenzahl: 444 Seiten
Ausgabe: eBook 
 
ASIN: B00JYEETAK
Preis: 2,99 Euro 
 
 
Ich bedanke mich bei Mia Bernauer für das schöne Rezensionsexemplar.
 
Klappentext: 
 

Oktober…
Delia Winter studiert an der Universität Houston Architektur.
Ihr Leben ist fast sorgenfrei – aber eben nur fast.
Sie ist eine ganz gewöhnliche Einundzwanzigjährige mit Träumen, Idealen und Hoffnungen.
Doch aus unerklärlichen Gründen erscheinen ihr Nacht für Nacht seltsame Alpträume. Oder sind es vielleicht doch keine Alpträume?
Hinzu tritt Leander Jackson – den ein rätselhaftes Auftreten umgibt.
Er vertraut ihr ein Geheimnis an, welches ihr gewöhnliches Leben zum Einsturz bringt.
Sie gewinnt durch Leander zunehmend Einblick in eine ihr fremde Welt – die Welt der Halbwesen.
Delia steht wahrscheinlich vor ihrer schwierigsten Entscheidung.
Sie muss sich entscheiden, Teil der magischen Welt zu werden oder sie für immer zu vergessen …
Was, wenn sie sich nicht entscheiden will?

 
Meine Meinung: 
Delia ist eigentlich ein ganz normales Mädchen und glücklich mit ihrem Leben, wären da nicht die ständigen Alpträume, bei denen sie sich oftmals gar nicht icher ist, ob sie die schrecklichen Dinge träumt oder doch Realität ist. 
Als dann noch Leander in ihrem Leben auftaucht und erzählt, dass er ein Halbwesen ist, bricht für Delia eine Welt zusammen. Andere Halbwesen trachten nach ihrem Leben und Leander versucht dabei sie zu beschützen. 
Er erzählt ihr von einer Prophezeiung, von der Delia einer der wichtigsten Entscheidung in ihrem Leben treffen muss. 
Obwohl sie sich anfangs dagegen wehrt, verliebt sie sich in Leander und beide werden zu einem Liebespaar. 
Es beginnt ein Kampf, in der Delia um ihre Liebe und Wünsche kämpft. 
Die Protagonisten haben mich sofort fasziniert. Delia ist eine starke und selbstbewußte Frau, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Das sie vor der großen Entscheidung steht, alles hinter sich zu lassen oder weiter zu kämpfen, macht sie unheimlich sympathisch. 
 
Mein Fazit: 
Mia Bernauer hat mich mit ihrer Geschichte sofort überzeugt. Sie hat mit ihrem Schreibstil es geschafft, dass man unheimlich schwer das Buch zur Seite legen kann. Schon in den ersten Seiten war ich total hingerissen von Delia und habe mitgefiebert und gelitten. Ich kam mir vor als sei ich mitten im Geschehen und das hat mich voll und ganz überzeugt. 
 
Mit ihrem Cover hat die Autorin es schon geschafft, die Neugier auf den Inhalt zu steigern. 
 
Meine Bewertung: 5/5
 
 
 
 
Quelle: http://beatelovelybooks.blogspot.de/2014/07/rezension-mia-bernauer-delia-die.html